Wollen sie Kekse kaufen? :'D
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Abruptly <3

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Holly'



Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 28.02.10

BeitragThema: Re: Abruptly <3   Mo Jan 02, 2012 4:05 pm

"Ich.. Weiss nicht..." ich senkte meinen Blink, konnte ihr nicht in die Augen schauen. "Gute Nacht" murmelte ich leise und machte das Licht aus.

Die Tage vergingen, aus Tagen wurden Wochen. Anfangs stellten wir uns noch etwas trottelig an, doch mit der Zeit gewannen wir Vertrauen in den Butler. Mit der Zeit kam auch der zweite zurück, verschwand jedoch schon bald wieder.
Irgendwann ordnete uns Charles an, das Haus inneehalb eines Tages auf Hochglanz zu polieren. Ich lachte, fragte ihn, ob er witze machte.. Doch mit einer Todernsten Miene wies er erneut auf die Dringlichkeit hin. Verwirrt machte ich mich daran, aufzuräumen, Betten zu machen, sogar Essen bereitete ich zu. Bis eine Kutsche votm Haus hielt. Die Hufschläge der Pferde hallten durch meinen Kopf wie ein alter Film, der in meinem Gedächtnis abgespielt wurde. Hastig mussten wir uns ordentlich aufstellen, bis die Tür aufging. "Willkommen zurück, Herr".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nani.



Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 28.02.10

BeitragThema: Re: Abruptly <3   Mo Jan 02, 2012 4:25 pm

Mein Blick war dem Boden zugewandt, den ich erst wieder erhob als sich die Türe schloss und eine tiefe Stimm sich leise räusperte.
Man sah diesem Herr sofort an, dass er von adliger Abstammung war. Seine blonden Haare waren länger als meine eigenen, aber er hatte sie an seinem Hinterkopf zusammengebunden. Sein Haur war rein und bleich, ein markantes Kinn stach hervor und seine blauen Augen starrten uns mit Neugier an.
"Wer sind denn diese beiden Hübschen, Charles?", fragte er seinen Butler mit verschmitztem Lächeln und einem Blick, der mir ein wenig Angst einfloss.
"Dies sind Nani und Holly. Sie wurden vor einigen Wochen hergebracht und arbeiten zurzeit als Putzfrauen bei uns.", erklärte Charles und sah uns mit einem Blick an, der Mitleid wiederspiegelte. Was war hier los?
"Bitte benutz den Ausdruck Maid...dies gefällt mir mehr.", sagte der Hausherr mit unheilvollem Unterton und trat ein paar Schritte näher.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Holly'



Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 28.02.10

BeitragThema: Re: Abruptly <3   Mo Jan 02, 2012 4:45 pm

Auch ich hielt meinen Blick gesenkt. 'Das niedere Volk hat keine Erlaubnis den Adel zu betrachten!' schrie eine bekannte Stimme in meinem Kopf. Ich gehörte zum normalenVolk, war diesem Mann untergestellt.Woher sollte ich mir das Recht nehmen, ihn zu betrachten? Die adligen wollten von uns auch nichts wissdn. Wir waren seine Bediensteren, seine Hausmädchen... Aber.. Was war hier los?
Charles räusperte sich. "Natürlich, eure Maids.."
Der blonde trat näher, hob mein Gesicht und sah mir in die Augen. Ich versuchte den Blickkontakt zu vermeiden, doch er machte kir unmissverständlich klar, dass er kein Problem damit hatte, angesehen zu werdden. Mit einem Lächeln begrüsdte er uns offiziell in seinem Hause. Er ging wieder einige Schritte von uns zurück und musterte uns erneut aufs genauste. Ich fühlte mixh nicht wohl in meiner Haut. Und Nani bestimmt auch nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nani.



Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 28.02.10

BeitragThema: Re: Abruptly <3   Mo Jan 02, 2012 4:57 pm

Leise schluckte ich und versuchte mir mein Unwohlsein nicht anzumerken.
"Meine lieben Maids, bitte bereitet mir doch einen Tee vor. Earl Gray Tea bitte.", beauftragte er uns, immer noch mit einem Grinsen auf den Lippen.
Ich nickte kurz und drehte mich dann um, um mich in die Küche zu begeben. Aus einem Winkel zog ich einen kleinen Topf hervor, füllte ihn mit Wasser und stellte es über das Feuer, das wir bereits vor der Ankunft des Herrn angezündet hatte. "Hol mal bitte den Tee, Holly.", gab ich leise von mir.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Holly'



Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 28.02.10

BeitragThema: Re: Abruptly <3   Mo Jan 02, 2012 5:06 pm

Ich war Nani gefolgt. Unwohl holte ich eine kleine Metalldose aus dem Schrsnk. "Mir ist irgendwie nicht wohl bei der Sache", antwortete ich leise, stellte ihr den Tee hin. Über meine Schulter blickte ich zurück zum Foyer des Hauses, in dem immernoch Charles und der Herr standen. Unsicher sah ich zu Nani. "Vielleicht mach ich mir nur zu viele Gedanken..."
Ich seufzte. Erinnerungen verdrängen..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nani.



Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 28.02.10

BeitragThema: Re: Abruptly <3   Mo Jan 02, 2012 6:27 pm

"Vielleicht machen wir uns beide einfach wirklich nur zu viele Gedanken. Wer weiss, wie der Hausherr hier in wirklichkeit ist. Obwohl er bisher eher wie ein oberflächiger Schnösel ist.", grummelte ich leise und widmete mich weiter der Teezubereitung. Der Geruch des würzigen Tees stieg mir in die Nase und ich musste mir ein Niesen unterdrücken.
"Wollen wir noch etwas zu essen vorbereiten?", fragte ich Holly und setzte mich auf den Boden hin. Was machte ich denn eigentlich hier? Ich wollte nur weg...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Holly'



Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 28.02.10

BeitragThema: Re: Abruptly <3   Mo Jan 02, 2012 6:31 pm

Abwesend hatte ich mich auf einen alten, klapprigen Stuhl gesetzt. Meine Gedanken liessen nicht von mir ab. "Fragen wir ihn..." Ich sah noch einmal.über meine Schulter nach draussen, da waren die beiden Männer verschwunden. "Möchtest du es ihk bringen...?" Noch immer starrte ich gedankenlos durch die Gegend, riss meinen Blick kurz zu Nani hinüber.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nani.



Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 28.02.10

BeitragThema: Re: Abruptly <3   Mo Jan 02, 2012 6:36 pm

"Ich bringe es sonst.", sagte ich ein wenig widerwillig, schnappte mir ein Silbertablett aus dem Schrank und brachte den Tee schön serviert, in weissen Porzellantassen. Eine Goldverzierung schmückte den Rand dessen.
"Hier ist Ihr Tee.", sagte ich kurz und bündig und stellte das Tablett sachte auf den niedrigen Tisch.
"Danke, meine kleine Maid.", sagte der Hausherr und grinste. Ein wenig verärgert wollte ich mich wieder abwenden, als eine Hand mich packte und zu sich zog.
"Du bist aber mal eine Süsse. Wollen du und deine kleine Freundin sich nicht ein wenig zu uns gesellen?", fragte der Blondhaarige und sah mich mit einem Blick an, der nichts gutes Bedeuten konnten.
Ein wenig Panik stieg in mir auf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Holly'



Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 28.02.10

BeitragThema: Re: Abruptly <3   Mo Jan 02, 2012 6:46 pm

Unheimliche Stille in der Küche. Warum kam Nani nicht zurück? Was zur Hölle ging hier vor?
Ich stand auf und ging ein paar Schritte zum neuen Aufenthalsort des Herren, Charles.. Und auch Nani? Warum hielt er sie fest? Ich schluckte. Trat etwas näher an die kleine Gruppe heran. Mein Blick gesenkt, meine Stimme der Verzweiflung nahe. Ich verstummte, als ich etwas fragen wollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nani.



Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 28.02.10

BeitragThema: Re: Abruptly <3   Mo Jan 02, 2012 6:51 pm

Ein leises Knurren entfuhr mir.
"Oh-oh, mag das Kätzchen das etwa nicht?", fragte der Herr und streichte mir durch die Haare.
Ich ignorierte dieses Kommentar und versuchte der Versuchung zu widerstehen, ihn zu beissen oder gar niederzumetzeln.
Mein Blick schwiff zu Holly, die sich nun auch im Raum befand. Ihr Blick war dunkel, trüb.
Sie sah mich an, und ich hoffte dass sie Verstand, was ich ihr durch ein leises Flüstern mitzuteilen versuchte.
Renn weg, Holly.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Holly'



Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 28.02.10

BeitragThema: Re: Abruptly <3   Mo Jan 02, 2012 8:32 pm

(OMFG ICH HATTE SO VIEL UND HAB ALLES GELÖSCHT! / shoots herself.)
- - - - - - - - - - - - - -

Kätzchen? Was zur Hölle ging denn hier ab?
Ich trat vorsichtig näher, beobachtete Nani und die anderen eine Weile. Schließlich bemerkte mich Charles: "Oh, Holly"
Nickend blieb ich stehen, sah mich im Raum um. Auch die Blicke Nanis und unseres Herren gingen auf. "Oh, die zweite ist auch da, wie schön!" Ich versuchte ihn mit einem Lächeln abzuwimmeln und sah mich weiter im Raum um. Er war schön eingerichtet, irgendwie fühlte ich mich sofort wohl. Aber doch war er fremd. Ich war das erste Mal hier. Wieso hat Charles ihn uns nicht gezeigt? Und warum mussten wir hier nicht aufräumen? War es das Zimmer des Herren? So eine Art geheimes Zimmer, zu dem wir keinen Zutritt haben sollten?
Gedankenverloren sah ich mich um, bis mich ein Schlag traf - ich kannte dieses Zimmer!
Die drei um mich herum sprachen, doch sie waren stumm. Sie verschwanden langsam und ein einsames Sofa stand vor mir. Auf dem Tisch kein Tee, nur eine kleine Schale mit Keksen. Doch die durfte ich nicht anrühren. Mein Vater wollte das nicht. Mein Vater... da war er! Er schlich durch dem Raum wie eine Katze um eine Maus, betrachtete mich wie eine Schwerverbrecherin. War ich das? War ich es nicht? Was wollte er von mir?
"Ho-...-so...Holly?" Dumpfe Stimmen hallten durch meinen Kopf. Ich senkte meinen Körper. Das wollte ich nicht! Weg, ich wollte weg!
Wieso hast du das getan? Diese Stimme.. Mein Vater...
Plötzlich schrie ich auf. Er hatte mich an der Schulter gepackt. Ich sprang zur Seite und atmete schwer. Da stand die Realität plötzlich wieder vor mir. Unser Herr sah mich verwirrt an, seine Hand in meine Richtung gestreckt. "I-Ich... Es... Das wollte ich nicht... Es... E-entschuldigung..." Ich sah auf den Boden. Hatte ich doch glatt das Tablett mit dem Tee zu Boden geschmissen. "Ist alles in Ordnung?" fragte er, seine Lippen formten ein unmerkliches Grinsen? Was hatte das jetzt schon wieder zu bedeuten?
Und plötzlich sah ich in ihm meinen Vater. "Lass mich in Ruhe!" schrie ich, doch er verschwand nicht. Er kam auf mich zu und drängte mich an die Wand.
Wieso hast du das nur getan? Was habe ich jemals falsch gemacht? Diese Stimme, die aus meinem Gedächtnis aufkam... Lass mich in Ruhe!!
Meine Augen schmerzten, ich schlug meine Hände ins Gesicht. "Nein.." wisperte ich leise. "Lass mich doch endlich in Ruhe..." Die Tränen strömten mein Gesicht hinab, mein Körper schmerzte und ich ging zu Boden. Als sich die Realität zwischen mich und meine Verzweiflung stellte, und mir eine Hand aufhelfen wollte, schlug ich diese weg. Meine Atmung wurde schneller, die Tränen stoppten von einer Sekunde auf die andere.
Für dich wäre es besser gewesen, wärst du nie geboren!
Wie konnte er es sagen? Er, der mich liebevoll großgezogen hat. Der mir von Anfang an beigebracht hat, dass ich etwas besonderes war. Dass ich mich nicht mit dem 'niederen Volke' abgeben musste. Und jetzt sagt er mir, ich hätte nie geboren werden sollen? Warum? Was hab ich getan?

(Ok kein Roman abe rich werd hier vollgespamt o_O)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nani.



Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 28.02.10

BeitragThema: Re: Abruptly <3   Sa Mai 26, 2012 10:33 pm

Der emotionale Zusammenbruch von Holly verkrampfte mir den Magen. Es konnte nichts gutes Bedeuten, doch was genau los war, konnte ich nicht deuten.
"Herr, bitte lassen Sie mich ihr helfen. Womöglich hat sie sich an etwas unangenehmes erinnert.", fragte ich und wendete mich bereits zu Holly und kniete vor ihr nieder.
"Ruhig Holly, versuch jetzt nicht zu sehr die nerven zu verlieren. Warte doch bis am Abend...Vielleicht können wir ja auch rausgehen und uns auf die übliche Art abreagieren...", flüsterte ich in ihr Ohr und hoffte, dass der blonde Schnösel und Charles es nicht gehört hatten.
Charles räuspertete sich und begann das Tablett und die entstandenen Scherben aufzusammeln.
"Erinnert?", fragte der Herr und warf den Blick zwischen mir und Holly hin und her.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Holly

avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 28.02.10

BeitragThema: Re: Abruptly <3   Sa Mai 26, 2012 10:39 pm

Nanis Stimme. Da war sie. Diese klare Stimme des doch so fremden Mädchen. Ich blickte auf. Sie sah irgendwie besorgt aus. Um mich etwa? Nein, das wollte ich nicht... Nein, das sollte sie auch nicht! Verdammt, Nein!
Wieder blickte ich auf, hielt den Atem an. Wie mich unser Blondi ansah. Dieser gemeine, hinterhältige Blick. Und das dreckige Grinsen, das sich immer in wenigen Gesichtszügen zeigte. Oh, wie ich ihn hasste. Ich hasste, hasste, hasste ihn!
Dann blickte ich zu Charles. Er wirkte wie immer völlig neutral, sammelte die Scherben auf, ohne eine Miene zu verziehen. Wieso zeigte er nie Emotion? Wieso war er überhaupt hier? Was tat er hier? Ob das alles freiwillig war?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nani.



Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 28.02.10

BeitragThema: Re: Abruptly <3   Sa Mai 26, 2012 10:50 pm

Holly blicke jeden von uns mit verschiedenen Emotionen an und schien vollkommen in sich selbst gekehrt zu sein.
"Ich werde es Ihnen später erklären, wenn sie uns bitte für ein paar Minuten entschuldigen würden...", sagte ich mit etwas monotonen Tonfall und zerrte Holly von ihrem Platz hoch. Mir war egal dass es gewalttätig war, aber sonst würde sie sich wohl für Stunden nicht mehr von ihrem Platz bewegen.
Ohne zu achten wie sie reagiert, zerrte ich Holly den Gang entlang, die Treppe hoch bis in unser Zimmer, wo ich die Zimmertüre zuschlug.
"Was war los?", gab ich nur von mir. Ich war nicht wütend darauf, dass Holly einen Nervenzusammenbruch hatte und ihren Ruf geschädigt hatte, ich war wütend auf unseren Herren. Sein Blick auf Holly war mir nicht entgangen. Dieser Kerl war einfach nur...verabscheuungswürdig. Aber dies nun beiseite.
Ich setzte mich auf mein Bett und versuchte eine gemütliche Position zu finden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Holly'



Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 28.02.10

BeitragThema: Re: Abruptly <3   Sa Mai 26, 2012 10:56 pm

Mit viel Mühe unterdrückte ich es, zu weinen und zu schreien. Meine Stimme versagte und mein ganzer Körper verkrampfte sich. "Nani..." flüsterte ich leise, "Kennst du... das alles.. hier etwa nicht mehr?" Zitternd sah ich sie an.
Es war ein furchtbares Gefühl. Es fühlte sich an, als wollte ich aus meiner eigenen Haut ausbrechen, vor mir selbst fliehen. Dabei wusste ich nicht einmal warum. Nur weil dieses Haus gewisse Ähnlichkeiten mit meinem Eltenrhaus hatte, und der Kerl sich verhielt wie mein Vater... Doch selbst Charles' liebenswürdiger Charakter schien zu bröckeln. "Was ist hier los...?" fragte ich wimmernd, und dabei eher mich selbst als Nani. Mein Kopf verschwand zwischen meinen Händen, ich wusste nicht, wie ich unserem Herren jemals wieder in die Augen schauen sollte... ach, am besten gar nicht mehr.
Plötzlich klopfte es kräftig und laut an der Tür. Ich schrak auf, riss meine Augen auf und starrte die Tür an. Federn wirbelten durch den Raum.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nani.



Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 28.02.10

BeitragThema: Re: Abruptly <3   Sa Mai 26, 2012 11:10 pm

An was sollte mich das alles erinnern?
Doch ehe ich mich mehr mit diesem Gedanken beschäftigen konnte erschreckte mich das laute Klopfen an der Türe.
Ich wartete einen Moment und versuchte mit beständiger Stimme ein "Herein?" herausbringen.
Unser Herr machte die Türe auf und schien etwas verärgert, womöglich von meiner eigenständigen Aktion.
"Was ist hier los? Habt ihr ein Huhn gerupft?", fragte er mit ironischer Stimme.
"Wir werden die Unordnung wieder beseitigen.", merkte ich an, bevor er uns vielleicht anschrie.
"Ist nun auch egal, was war vorhin los? So ein Verhalten hätte ich nicht von meinen Untertanen erwartet. Ich erwarte eine Erklärung."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Holly'



Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 28.02.10

BeitragThema: Re: Abruptly <3   Sa Mai 26, 2012 11:16 pm

Für einen kurzen Moment schluckte ich all meine Angst, meinen Ärger, meine Emotionen einfach hinunter. "Es... es tut mir Leid..." stammelte ich vor mich hin. Aber was sollte ich ihm sagen? Sein erwartungsvoller Blick lag geradezu schmerzvoll auf mir. Sollte ich etwa sagen 'Sie haben mich gerade an meinen Vater erinnert, der mein Leben versaut hat'? Nein, nein, so einfach ging das nicht.
Ich stand auf, ging ein paar Schritte auf sie zu. Mit ungewollt emotionsloser Miene blickte ich zu ihm auf. "Entschuldigt mein Verhalten eben... Mich hat eben eine.. schlechte Erinnerung an meine - nennen wir sie einfach mal so - psychischen Grenzen gezerrt. Es tut mir Leid, natürlich werde ich-", doch noch bevor ich zu Ende sprechen konnte, schlug er mit mit der flachen Hand auf den Kopf. Ich schwieg, sah ihn an. "Komm mit!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Holly'



Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 28.02.10

BeitragThema: Re: Abruptly <3   Sa Mai 26, 2012 11:31 pm

Der Herr drehte sich um und blieb am Türrahmen stehen um auf Holly zu warten. Sie hatte keine andere Möglichkeit als ihm zu folgen.
"Nani, bitte beginn das Zimmer aufzuräumen.", wies er mir nur an und verzog sich dann mit Holly.
Die Sache war mir aber nicht so ganz geheuer. Ich vertraute diesem Kerl nicht. Vorsichtig sah ich um die Ecke und bemerkte, dass unser Herr sich nicht umdrehte, sondern zielgerichtet den Gang entlang lief. Mit leisen Schritten folgte ich den Beiden. Bedacht, ja keinen Laut zu machen, tapste ich um die Ecke.
Auf einmal blieb der Herr stehen. Doch bevor ich realisierte was ich eigentlich tat, hatte ich meine Flügel ausgebreitet und blitzschnell wieder um die Ecke gehuscht. Mein Atem blieb stehen, denn wenn er mich nun gesehen hatte, dann hatte er nicht nur gesehen, wie ich seine Befehle misachtete, sondern auch, dass ich Flügel hatte. Doch die Schritte kehrten nicht um sondern begannen sich wieder in Schritt zu setzen und entfernten sich von mir.
So liess ich also meine Flügel verschwinden und schlich den Beiden wieder hinterher. Vor einer Türe am Ende des Ganges hielten sie an und begaben sich dann in den Raum. Wie er aussah wusste ich nicht, doch wahrscheinlich muste dies sein Büro sein.
Die Türe wurde abgesperrt, was mir ein mulmiges Gefühl gab. Was würde darin wohl abgehen? Wollte er sie bestrafen? Vielleicht...foltern? Nein, zu diesem schnösel passte ein ganz anderes Bestrafen...doch ich wollte nicht mal daran denken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Holly'



Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 28.02.10

BeitragThema: Re: Abruptly <3   So Mai 27, 2012 12:03 am

Stumm war ich ihm gefolgt. Ich folgte ihm auch in den Raum, doch als er abschloss, wurde mir sehr mulmig. Die ganze Zeit hatte ich gemerkt, wie Nani uns gefolgt war. Ihm schien es nicht aufgefallen zu sein. Gott sei Dank.
Noch immer schweigend blickte ich ihn an. Was wollte er von mir? "Setz dich bitte" meinte er und deutete auf einen Stuhl vor einem kleinen, massiven Tisch. Nickend nahm ich Platz, blickte starr geradeaus. Er stellte sich vor mich, musterte mich. Noch konnte ich meine emotionsloses Gesicht aufrecht erhalten. Noch.
Mit verschränkten Armen starrte er mich an. "Holly, stimmt's?" Ich nickte, und auch er nickte zustimmend. "Ich hoffe, du weißt, dass ich dein Verhalten eben nicht akzeptieren kann und will." Wieder nickte ich, wollte mich entschuldigen, doch sein strenger Blick nahm mir die Stimme. Eine Weile sahen wir uns stumm an.

Doch plötzlich durchschnitt seine Stimme die Stille. "Du hast gelitten, habe ich Recht?" Autsch, was soll denn das jetzt? Ich senkte meinen Blick wortlos. Lass mich bloß in Ruhe... "Versteh, ich will dir nichts böses..." Tausend Gedanken schossen mir gleichzeitig durch den Kopf. Nicht einmal meine Gedanken konnte ich zuende denken, dann kam shcon wieder ein anderer und verdrängte den vorherigen. "Und doch muss ich mir eine angemessene Strafe für vorhin ausdenken..."
Langsam erhob ich meinen Kopf wieder und er nahm ihn vorsichtig in seine Hand. Diese Berührung. Vertraut und widerlich fremd zugleich. Mit voller Disziplin blieb ich ruhig sitzen. "Allerdings könnten wir das auch etwas anders regeln..." flüsterte er mir sanft ins Ohr, seine Hand strich durch mein Haar. Ich verstand, leider, sofort und stieß ihn von mir. Ich soll mich nicht so anstellen, sagte er, doch dieses Spiel hatte ich lange genug gespielt. Hektisch stand ich auf und stieß dabei den Stuhl zu Boden.
Wieder dieses dreckige Grinsen in seinem Gesicht.
"Was? Was ist los?", schrie ich. Er kicherte leise und ich sah ihn wütend an. Langsam kam er auf mich zu, ich wich einen Schritt zurück. "Hast du dich erinnert?" wisperte er mir zu. Mein Herz blieb stehen. Was hatte er gesagt?
Wir sahen uns an. Lange, wortlos, bis sich sein Gesichtsausdruck veränderte. Sie wurde düster, hinterhältig. "Du sollst deinem Herren antworten, weißt du das etwa nicht? Weißt du etwa nicht, wie du dich den wichtigen Leuten gegenüber zu verhalten hast, kleines Mädchen?" Ich konnte nicht antworten. Er war gerade dabei, meinen Willen komplett zu brechen.
Langsam lief er um mich herum, zog mich dann an den Haaren zu sich. "Du sollst antworten, hörst du nicht?" Ich versuchte mich zu wehren, doch seine Hände waren zu stark, hielten mich fest an ihm. Und sie wanderten. Nein, nein!
Hilfe!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nani.



Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 28.02.10

BeitragThema: Re: Abruptly <3   So Mai 27, 2012 12:12 am

Die Geräusche, die aus dem Zimmer drangen gefielen mir nicht. Es klang als würden sie sich streiten, doch genaue Worte konnte ich nicht deuten.
Auf einmal spürte ich eine Hand auf meiner Schulter, die mich zusammenzucken und fast aufschreien liess. Doch ich konnte mich gerade noch zurückhalten.
"Was tust du hier? Dieser Ort ist untersagt für dich.", flüsterte mir Charles zu.
"Aber...Holly...", flüsterte ich zurück und mein bettelnder Blick bedeutete, dass er mich auf keinen Fall verpetzen durfte.
"Holly ist da drin?", fragte er mich und sein Blick schwiff zu der Türe. In seine Augen zeigte zeigte sich Mitleid und seine Haltung verriet, dass er nicht genau wusste, was er tun sollte.
Ich hatte mich wieder auf die Geräusche im Zimmer konzentriert. Hoffentlich würde der Herr nicht auf die Idee kommen die Türe aufzumachen, denn so würde er mich sofort sehen. Egal wie schnell ich war, so schnell war ich nun auch wieder nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Holly'



Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 28.02.10

BeitragThema: Re: Abruptly <3   So Mai 27, 2012 12:26 am

Ich wehrte mich gegen die Berührungen des Blonden Mannes. Immer wieder versuchte ich ihn zu Boden zu bringen - doch letzten Endes war ich zu schwach und er drückte mich auf den Boden. Gerade als er am Saum meiner Maiduniform ankam, klopfte es an der Tür. Erschrocken sah ich auf, doch Blondi schien das nicht zu interessieren. "Herr?" - Das war eindeutig Charles' Stimme! "Keine Zeit" brummte unser Herr leise zurück. Oh, oh...
Ich wollte aufschreien, doch noch bevor ich nur den Hauch einer Chance dazu hatte, hielt er mir gewaltsam den Mund zu. Was soll das alles? Was zur Hölle geht hier vor? Doch am meisten quälte mich die Frage, warum ich so schwach war. Ich konnte mich nicht gegen andere wehren, so etwas hatte es noch nie gegeben... Schon immer war ich die stärkere gewesen. Stärker als Nani, Stärker als meine Freunde, Stärker als mein Vater.
Die Wut kam wieder in mir auf. Verdammt, ich drehte mich im Kreis.
Ich entschied mich, mein Schicksal zu akzeptieren. Ich war bereit, jedes Leid, das auf mich zukam zu akzeptieren, hörte auf, mich zu wehren.
"Genau, lass es einfach, Kleine, es hat sowieso keinen Sinn!" lachte der Herr in erschreckend tiefem und beängstigendem Ton. Er begann seine Hände wieder um mein Gesicht zu legen, betrachtete mich mit einem nahezu psychopathischen Blick. Angst durchdrang mich, doch ich blieb stark.
Vorsichtig, als könnte ich zerbrechen, begannen seine Hände meinen Hals entlang zu wandern, kurz würgte er mich. Aus reinem Reflex versuchte ich ihn zu schlagen - erfolglos.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nani.



Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 28.02.10

BeitragThema: Re: Abruptly <3   So Mai 27, 2012 12:39 am

Auf einmal hörte ich einen beängstigenden Satz vom Herr, der mir ganz und gar nicht gefiel. "Genau, lass es einfach, Kleine, es hat sowieso keinen Sinn!"
Ich sprang auf und wollte die Türe eintreten, als mit einfiel, dass Charles ja noch da war. Was sollte er denken, wenn ich vor ihm eine Sense erscheinen lasse und mir auf einmal Flügel spriessen? Dafür gab es keine natürlich erklärung. Mein Blick sah ihn verzweifelt an, seiner strahlte Fragwürdigkeit aus.
Ich musste aber schnell handeln, oder Holly würde womöglich noch etwas schlimmeres passieren.
Auf einmal schoss es mir durch den Kopf, warum Holly einen Zusammenbruch hatte. Was sie mit dem bekannt vorkommen meinte.
Die Villa in der wir gelebt hatten. Nur wir beide mit 'unserem' Vater und dem Butler. Sie musste unser altes Zuhause in dieser Bude sehen.
Das würde auch bedeuten...dass sie vielleicht in unserem Herren ihren Vater sieht und ihm somit nichts tun könnte?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Holly'



Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 28.02.10

BeitragThema: Re: Abruptly <3   So Mai 27, 2012 12:45 am

"Du kannst es nicht ändern, also versuch es gar nicht erst" meinte er, und ich antwortete nicht. Nach einigen Minuten wurde meine Uniform lockerer und ich bekam viel besser Luft. Ich zitterte leicht. Plötzlich schlug er mir auf den Bauch. "Sei still" befahl er und blickte mich ernst an. Ich reagierte nicht, schwieg.
Ich fühlte mich unwohl und schrie auf, als seine kalten Hände meine Haut berührten. Einige kleine Tränen zwangen sich aus meinen Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nani.



Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 28.02.10

BeitragThema: Re: Abruptly <3   So Mai 27, 2012 1:10 pm

Als ich das Schreien von Holly hörte waren mir alle Gedanken egal. Binnen Sekunden liess ich meine Flügel erscheinen und beschwörte meine Sense. Einen kurzen Blick würdigte ich Charles, der aber einen weniger überraschten Blick von sich gab, als ich erwartet hatte.
Ich warf diese unnötigen Gedanken beiseite und rammte die Türe mit der Sense ein.
Was ich dahinter sah liess die Wut in mir nur noch mehr aufkochen. Holly lag da, der blonde Perversling auf sie und versuchte sich an Holly zu vergreifen.
"Lass sie los.", brachte ich aus mir heraus ohne zu schreien. Meine Muskeln waren angespannt, bereit zum töten. Ich richtete die Sense auf ihn und bewegte mich in seine Nähe.
Nun nicht überstürzt handeln, einen so reichen Idioten umzubringen könnte uns mehr Probleme bringen als die anderen Dorfmenschen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Holly'



Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 28.02.10

BeitragThema: Re: Abruptly <3   So Mai 27, 2012 1:18 pm

Blondie war überrascht aufgeschreckt. Ich versteckte mein Gesicht vor Nani. Es war einfach nur peinlich.
Und doch wusste ich, dass ich fliehen musste. Und bevor Nani noch etwas tat, das sie bereuen könnte, richtete ich mich auf. Mit ungläubigen Augen folgte der Blick des Blonden meinen Bewegungen. Charles sah uns wie immer emotionslos an. "Lass.. uns gehen." sagte ich zu Nani, blickte dabei zu Boden. Ich lief durch die von Nani zerstörte Tür, es war mir egal, wer mir folgte oder nicht. Ich wollte nur weg. Weg von diesem Kerl, weg von diesem Haus, einfach nur weit weit weg.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Abruptly <3   

Nach oben Nach unten
 
Abruptly <3
Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Giraffen RS. :: Rollenspiele :: Rollenspiele-
Gehe zu: